Wengenroth-Titel

Dem König hat‘s gefallen.

Wer mit Freunden kocht,
bereitet dem Leben ein fest!

Träume muss man erfüllen. Das weiß jeder, doch nicht jeder macht es. Das Powerpärchen Wengenroth hingegen gibt sich mit bloßem Träumen nicht immer zufrieden. Ein Kochbuch wollten sie machen – ein Kochbuch haben sie gemacht. Klingt doch ganz einfach…

 

 

 

 

„Jetzt fangen wir an“
Ausgangspunkt ist der Traum ein eigenes Kochbuch zu kreieren. Die Liebe zum Kochen und zur Kreativität ist auch schon da. Fehlt nur noch der Punkt, an dem sie sagen: „Jetzt fangen wir an“.  Ute Wengenroth ist neben ihrem Beruf als Künstlerin und der Arbeit in ihrer eigenen Galerie, leidenschaftliche „Profi-Amateur-Köchin“. Diese Leidenschaft setzt sie bei zahlreichen Kochabenden mit Freunden um. Ab jetzt schreibt sie alle Rezepte auf und ihr Mann Rainer Wengenroth hält die Momente und Genüsse fotografisch fest. Planung und Sammlung werden vollendet. Dann geht es an die gestalterische Umsetzung.

Am Anfang war das Layout
Wir tragen unseren Teil zu diesem kulinarischen Werk nicht nur durch das Kochen bei. So stammen die ersten Entwürfe aus hartmann//koch-Hand.
Als Beispiel nutzten wir das Ziegenkäse-Menü von Claudia Schäfer-Trumm – Ziegenmama der kleinen Fromagerie in Oberrod – und das Bier-Gericht von Jens Geimer Geschäftsführer und Mitinhaber der Westerwald-Brauerei H. Schneider.

 

dabei sein ist alles –
los geht das shooting
Wir dürfen natürlich nicht fehlen. Eine Agentur, die so kochaffin ist, wie die Wengenroths? Da passt Deckel auf Topf. Also rauchen unsere Köpfe. Was kochen? Wie viele Gänge? Wie anrichten? Wer kocht was? – Alles will geplant und elf Köche gebändigt werden. Schön aussehen soll es dann schließlich auch noch und nicht in einem Schlachtfeld enden. Auf die Planung folgt das Kochen mitsamt dem Shooting. Insgesamt 4 Gänge mit 7 verschiedenen Speisen werden gekocht und schön hergerichtet. Sie bieten zahlreiche Momente und Motive für die Kamera. Da fällt es nicht leicht eine Auswahl zu treffen.

 


spass hat‘s gemacht
Fix und alle. Satt und satter. Aber Spaß hats gemacht! Das war sicher nicht unser letztes Koch-Abenteuer hier in Höhr-Grenzhausen – die ASA-Eventküche lädt ja geradezu dazu ein. Es war einer der genussreichsten Abende des letzten Jahres, der nun ein Teil des wengenrothschen Genusssammelsuriums geworden ist.
Diese und viele andere Rezepte zum Nachkochen finden Sie wie immer auch auf www.be-foodie.de und natürlich auch in „Dem König hat‘s gefallen“.

und jetzt Her damit…
Mit insgesamt 195 Rezepten von weit mehr als doppelt so vielen Köchen verführt dieses opulente Werk auf 278 Seiten zu amüsant-geselligen Kochabenden.

Bestellen sie jetzt Ihr eigenes Exemplar hier.

Die Autoren freuen sich über Ihren Kommentar, ob positiv oder kritisch. Ob hier oder an die info@ute-wengenroth.de. Vielleicht haben Sie ja auch schon eines der Rezepte oder Menüs nachgekocht? Berichten Sie, wenn Sie möchten.

kommentieren

Comments are closed.